jana-spotlight

Sie ist nicht nur Model, sondern auch Stewardess und Instagram Influencer. Im heutigen Spotlight erzählt Jana Heinisch darüber wie die Begriffe Influencer und Models immer mehr zusammen wachsen und wie sie es schafft, alle ihre Leidenschaften zu kombinieren.

Hi Jana, du bist erfolgreiches Fashion & Commercial Model: Kannst du uns deine Geschichte erzählen? Wie und wann bist du zum Modeln gekommen?

 

Als ich 18 war, wurde ich von einem Friseur in meiner Heimatstadt Bremen angesprochen, für sie als Haarmodel bei verschiedenen Meisterschaften teilzunehmen. Danach folgten die ersten Testshootinganfragen von regionalen Fotografen. Kurze Zeit darauf folgte die GNTM Teilnahme und daraufhin erste bezahlte Modeljobs bei verschiedenen Agenturen.

 

💗

Une publication partagée par MODEL & FLIGHTATTENDANT (@jana.heinisch) le

Neben deinem Job als Model bist du auch Stewardess, ein Job bei dem es historisch bedingt ja auch auf Schönheit angkommt. Ist es nur ein Zufall, dass du diesen Jobs gewählt hast? Was gefällt dir dabei am besten und wie unterscheidet es sich zum Modeln?

 

Den Job als Flugbegleiterin habe ich aufgrund der Arbeitszeiten gewählt. Ich möchte nicht nur vollzeit modeln, das habe ich versucht und der Druck war mir zu groß. Das Fliegen bietet mir ein gutes, regelmäßiges Einkommen in der Hauptsaison und die Möglichkeit vor der Kamera zu stehen, wenn in der Nebensaison kaum etwas zu tun ist. Für mich die perfekte Lösung.

Du hast vor ein paar Jahren bei Germany’s Next Topmodel teilgenommen. Wie lief es da hinter der Kamera ab? GNTM steht in der Branche ja nicht im besten Licht, einige sagen viel Entertainment und es hat nichts mit dem wahren Leben als Model zu tun. Ist das nur Neid  weil man darüber über Nacht berühmt werden kann oder steckt was dahinter? Was ist deine Meinung dazu?

 

GNTM ist in erster Linie ein Unterhaltungsformat, das genauso die Einschaltquoten und Werbeeinnahmen vorne anstellt wie jede andere Sendung auch. Allerdings ermöglicht einem der permanente TV-Auftritt enorme Reichweiten in Social Media, was im Idealfall Aufträge nach sich zieht. Jeder kennt einen aufeinmal und sogar mich sprechen heute noch fremde Leute im Flieger oder auf Events an. Aber GNTM (er)schafft keine Models. Das Potenzial hat man schon vorher ( – oder eben nicht) und GNTM bietet einem lediglich eine Bühne zur Selbstinszenierung / Selbstdarstellung, was aber ja nicht zu verachten ist.

 

Du bist auch auf Instagram sehr aktiv. Wie sehr hat sich dein Fanbase auf deinen Job ausgewirkt? Model und Influencer verschmelzen zunehmend zu einem Begriff, spürst du diese Entwicklung bei deinen Jobs?

 

Ja, absolut. Influencer sind die neuen Models. Kendall, Gigi und Co. wären meiner Meinung nach ohne Social Media (und reiche Eltern) nie dort, wo sie heute sind. Nicht ohne Grund ließen D&G zuletzt nur super erfolgreiche Influencer für ihre Show laufen. Und bei Pandora und Calzedonia hängen auch keine Models mehr sondern mit Caro Daur und Masha Sedgwick deutsche Influencer in den Schaufenstern. Von der letzten Berliner FW ganz zu schweigen 😉 Die Modewelt befindet sich im Wandel und die Konzerne haben entdeckt, wie einfach sie Model und bestmöglichste Werbung optimal verknüpfen können.

Deine roten Haare sind ja eine Art Markezeichen. Jetzt gibt es natürlich weniger Kunden die nach rothaarige Models suchen (als beispielsweise nach braunen und blonden Haaren). Gleichzeitig ist aber die Konkurrenz um einen Job dann geringer. Ist das deiner Meinung nach eher ein Vorteil oder ein Nachteil?

 

Für mich ist meine Haarfarbe mein Markenzeichen aber definitiv ein Nachteil in der Modebranche. “Sie wollten etwas Normaleres” oder “Es ist wieder eine Blonde” höre ich sehr häufig von meiner Agentur bezüglich Optionen und Absagen aber das ist okay und ich habe mich daran gewöhnt. Rote Haare sind für die Meisten immernoch etwas Außergewöhnliches. Die Kunden möchten aber häufig das Gewohnte, Bekannte, Vertraute und keine “Experimente”. Wenn es aber zu einer Buchung kommt, sind meine Haare meist das Highlight und von allen geliebt.

 

Dein liebstes Laster? Wir haben alle eins 😊

 

Aktuell sind das so kleine Lakritzpastillen die es in einer Bremer Apotheke zu kaufen gibt. Sie riechen und kleben ganz extrem aber ich bekomme nicht genug davon. Außerdem sind mein Freund und ich verrückt nach Spaghetti-Eis. Das ist schon fast so etwas wie eine Tradition bei uns.

#ErfolgIstKeinGlück 🍀

Une publication partagée par MODEL & FLIGHTATTENDANT (@jana.heinisch) le

Was machst du neben der Arbeit so in deiner Freizeit?

Meine Freizeit verbringe ich oft im Stall mit Pferden. Auch meine kleine Schwester reitet und wenn ich nicht bei mir durchs Gelände reite, bin ich bei ihr im Stall mit ihrem Pony am Tüdeln. Außerdem bin ich viel für Shootings und Shows unterwegs und verbinde das oft mit kleinen Städte-Trips zu denen ich dann auch meinen Freund mitschleppe, der mittlerweile totaler Profi ist 😉

 

Hast du einen Traum, den du noch nicht verwirklicht hast? Was sind die nächsten Stationen in deinem Leben?

 

Aktuell läuft es wirklich ideal bei mir. Was als nächstes kommt kann ich noch nicht sagen aber ich bin ein Mensch der nicht in die Zukunft plant sondern neue Chancen einfach ergreift wenn sie sich ergeben. Ich bin gespannt, was mein Leben noch so für mich geplant hat.

Jana on Instagram. Checkt auch ihr MMOODDEELL Profil.